Wirte-Hifspaket

Die Bundesregierung beschloss, rechtzeitig zur geplanten Wiedereröffnung der Gastronomiebetriebe, ein Hilfspaket für die Gastronomie, das einen Umfang von EUR 500 Mio. umfasst.

Die zentralen Punkte des Pakets sind:

  • die Senkung der Umsatzsteuer auf 10 % auf alkoholfreie Getränke (dabei sollte der Preis für die Kunden gleich bleiben) für den Zeitraum vom 1. Juli bis 31.12.2020
  • Ausweitung der Umsatzgrenze für die Gastgewerbepauschalierung von EUR 240.000,00 auf EUR 400.000,00
  • Erhöhung der Mobilitätspauschale von 2% auf 6% für Gasthäuser in Gemeinde bei 5.000 Einwohnern und 4 % für Gasthäuser in Gemeinden bis 10.000 Einwohnern.
  • Neugestaltung für die Beschäftigung von Aushilfskräften
  • die steuerliche Absetzbarkeit von Geschäftsessen soll von bisher 50 % auf 75 % angehoben werden
  • Anhebung der Grenzen für steuerfreie Essensgutscheint von EUR 4,40 (EUR 1,10)  auf EUR 8,00 (EUR 2,00) pro Tag
  • gänzliche Abschaffung der Schaumweinsteuer

Durch diese Maßnahme soll ein erfolgreicher Neustart am 15. Mai für die Gastronomie ermöglicht werden.