COVID-19 Investitionsprämie für Unternehmen (Investitionsprämiengesetz InvPrG)

Gefördert werden materielle und immaterielle Neuinvestitionen in das abnutzbare Anlagevermögen eines Unternehmens an österreichischen Standorten, für die zwischen dem 1. September 2020 und 28. Februar 2021 diese Förderung beantragt werden kann.

Nicht gefördert werden klimaschädliche Investitionen, unbebaute Grundstücke, Finanzanlagen, Unternehmensübernahme und aktivierte Eigenleistungen.

Als Förderungswerber kommen bestehende und neu gegründete Unternehmen und Körperschaften aller Branchen und Größen mit Sitz oder Betriebsstätte in Österreich in Betracht. Die Investitionsprämie beträgt 7 % der Neuinvestitionen. Bei Neuinvestitionen in den Bereichen Digitalisierung, Ökologisierung und Gesundheit/Life Science beträgt die Investitionsprämie 14 %.