MIT UNS AM STEUER BLEIBEN SIE AM RICHTIGEN KURS.

Corona Verhaltensregeln

Werte THT-KlientInnen, (Geschäfts)PartnerInnen und FreundInnen,

CORONA hat uns weiter im Griff. Wir bitten Sie, dass Sie sich an nachfolgende Maßnahmen halten.

  • Das Betreten unserer Kanzleiräume ist nur nach telefonischer Voranmeldung unter +43 316 80584 möglich.
    Bitte betreten Sie die Kanzleiräume nur mit einem selbst mitgebrachten Mund- und Nasenschutz und mit einer maximalen Körpertemperatur von 37,5 Grad.
  • Bitte achten Sie in den Kanzleiräumen auf den ausreichenden Abstand.
  • Persönliche Termin sollten nur in dringenden Fällen stattfinden, empfohlen wird die Kontaktaufnahme per Videokonferenz.

Mag. Walter Messner und das THT-Team Graz

Sommerpaket

„Großes Entlastungspaket“ – der Versuch einer kurzfristigen und dauerhaften Maßnahme zur Abdeckung der Teuerung

Das Zusammenfallen der (Nach)Wehen der COVID-Pandemie, der Ukraine Krieg und die globalen Lieferkettenproblemen haben auf der ganzen Welt zu massiven Preissteigerungen geführt. Die Inflationsrate in Österreich hat im Mai rd. 8 %, im Vergleich zum Vorjahresmonat, betragen. Für das gesamte Jahr 2022 wird eine Inflationsrate von 7,50 % und für 2023 von 5 % erwartet. Damit ist Österreich mit den höchsten Preissteigerungen seit mehr als 40 Jahren konfrontiert.
Eine Ursache der Teuerung und die extrem hohen Energiepreise, die wiederum eine Folge unserer Abhängigkeit von russischem Gas sind. Deshalb soll die Energiewende massiv vorangetrieben werden.
Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz, mit dem bereits ab 2023 keine Gasheizung in Neubauten installiert werden dürfen und mit dem Österreich bis 2040 beim Heizen komplett aus den fossilen Energieträgern Erdgas, Öl und Kohle aussteigen sollte, soll dafür einen wichtigen Beitrag leisten. Ob dies realisierbar ist, ist abzuwarten – siehe die Diskussion über die Renaissance des Kohlekraftwerks Mellach….

Die Bundesregierung hat zur Abfederung bereits ein Maßnahmenpaket mit einem Gesetzvolumen von 4 Mrd. Euro beschlossen. Nunmehr wurde ein Entlastungspaket gegen die Teuerung, zur Stärkung der Kaufkraft aller Menschen und Unternehmen in Österreich, sowie zur Vermeidung sozialer Härten, mit einem Gesamtvolumen von über 28 Mrd. Euro bis 2026, vom Ministerrat bereits beschlossen. Davon sollen kurzfristig wirksame Maßnahmen im Ausmaß von über 6 Mrd. Euro bereits 2022 in Kraft gesetzt werden. Da dieses „Entlastungspaket“ erst als Ministerratsbeschluss vorliegt, gilt es, um detaillierte Ausführungen bekanntmachen zu können, die entsprechende Gesetzwerdung abzuwarten. Das Paket sieht erstmals strukturelle Maßnahme vor damit der hohe Lebensstandard und die Qualität trotz der, in den nächsten Jahren zu erwartend, anhaltend hohen Preisen, gesichert werden –  Thema dabei ist die  Abschaffung der kalten Progression… Umgesetzt wird das Entlastungspaket in drei Stufen:

  • Im Sommer 2022 solle in einem ersten Schritt jene Menschen entlastet werden, die am stärksten von der aktuellen Teuerung betroffen sind – Personen mit geringem Einkommen und Familien. Diese Gruppe sollen eine rasche spürbare Entlastung erfahren.
  • Im Herbst 2022 soll die Entlastung in der Breite der Bevölkerung greifen, da die Teuerung mittlerweile auch im Mittelstand deutlich spürbar ist.
  • Ab Anfang des nächsten Jahres sorgen strukturelle Entlastungen für eine dauerhafte Stärkung der Kaufkraft

Bei allem Verständnis und der wohl dringlichen Notwendigkeit von Maßnahmen der Gegensteuerung stellt sich die Frage wer – bzw. wieviele Generationen werden dafür bezahlen (müssen)…?

Trotz der momentan scheinbar trüben Aussichten wünschen wir Ihnen, Ihren Familien und Mitarbeitern einen schönen Sommer.

Mag. Walter Messner und das THT-Team Graz

Steuerreformgesetz 2020 (StRefG 2020) und Abgabenänderungsgesetz 2020 (AbgÄG 2020)

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen einen Einblick in die erfolgten wesentlichen Neuheiten und Änderungen verschaffen. Mehr lesen

THT und Corona Gesetze

CORONA-KRISE UND IHRE MASSNAHMEN

Wir haben Ihnen einen Überblick über die von der Bundesregierung zur Bewältigung der durch die CORONA-Krise ausgelösten und notwendig gemachten Maßnahmen und Umsetzungen zusammengestellt, den wir immer wieder aktualisieren. Mehr lesen…